DATEN WERDEN VERARBEITET!
MERKLISTE
Suchort:

Sind Türelemente die der Dachform angepaßt sind. Dabei unterscheidet man zwischen "schräg" und "abgeschrägt".

 
Weitere Informationen zu Bauformen

 
...
 
 
...
 

In Deutschland müssen alle Brand- und Rauchschutztüren selbstschließend sein, d.h. mit entsprechenden Türschließern ausgestattet werden. Die Selbstschließung bzw. Dauerfunktionsfähigkeit muß mit 200.000 Öffnungszyklen nachgewiesen sein.

Anderer Begriff für Dichtung.

Ist die Abkürzung für Dezibel (dB).

Ist die Bezeichnung für eine Modellreihe aus dem Köhnlein Innentüren-Programm.

Das Bel (Einheitenzeichen B) ist eine Hilfsmaßeinheit zur Kennzeichnung von Pegeln und Maßen. Diese Größen finden ihre Anwendung unter anderem in der Elektrotechnik für Dämpfung und in der Akustik. In der Regel wird statt des Bels das Dezibel (Einheitenzeichen dB) verwendet, also der zehnte Teil eines Bels.

Im Türenbereich z.B. wichtig für die Angabe der Schalldämmung bei Schallschutztüren. Diese wird in Dezibel (dB) angegeben.

Im Design-Verbund können bei Köhnlein zu vielen Innentüren, z.B. Linientüren oder alle Türen mit Lisenen und Dekoreinlagen, die zum Design passenden Ganzglastüren Mirada, Gläser für Lichtausschnitte (LA) oder Glastüren Aurora, Corona und Sonata kombiniert werden. Geringe Abweichungen und Differenzen zwischen verschiedenen Modellen/Modellreihen, z.B. Linienstärken und Aufteilungen sind technisch bedingt und möglich. 

Ein Türdesign - viele Möglichkeiten
Ein Türdesign - viele Möglichkeiten

DiBt ist die Abkürzung für Deutsches Institut für Bautechnik, mit Sitz in Berlin, eine von Bund und Ländern getragene Anstalt des öffentlichen Rechts. Es handelt sich um eine technische Baubehörde die Zulassungen für Bauprodukte und Bauarten erteilt. Z.B. werden dort auch Feuerabschlusstüren (Brandschutztüren) geprüft und dafür sogenannte Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen erteilt. Die Zulassung hat eine Zulassungnummer (z.B. Z-6.20-1876). Diese wird zur Legitimation gegenüber Aufsichtsbehörden über eine Plakette im Türfalz der Tür angebracht. Die Gültigkeitsdauer einer Zulassung beträgt 5 Jahre und muss dann wieder neu erteilt werden. Durch Fremdüberwachungen beim Hersteller wird die Einhaltung der Richtlinien und Bestimmungen im Bereich der Produktionskette kontrolliert.   

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung

Ist ein Gummidichtungsprofil im Zargenfalz. Es soll das Türblatt beim Schließen geräuscharm dämpfen. Köhnlein setzt jedoch keine einfachen Dämpfungsprofile ein, sondern verwendet für alle Zargen (auch im Standardbereich) hochwertige Schallschutz-Dichtungsprofile. Dadurch langlebig & schallschutzwirksam. Auch für geprüfte Schallschutztüren geeignet. Gewährleistet ein leises und sanftes Schließen der Tür. Es wird die richtige Dichtwirkung gegen Schall, Zugluft und lästige Gerüche erzielt und Köhnlein erreicht damit eine dauerhafte Funktion durch flexible und elastische Dichtung mit hoher Rückstellkraft.

Hochwertige Schallschutz-Dichtungsprofile
Hochwertige Schallschutz-Dichtungsprofile

Sehen Sie durch den digitalen Türspion mit Kamera und Bildschirm, wer vor Ihrer Tür steht, bevor Sie die Wohnungseingangstür öffnen. Ganz komfortabel mit großem Sichtbereich nach außen aus verschiedenen Betrachtungswinkel. Dadurch auch besonders geeignet für Kinder und Rollstuhlfahrer. Von außen ist keine Lichtquelle bzw. Bewegung in der Wohnung sichtbar. Sprechen Sie mit Ihrem Köhnlein Fachpartner.

Digitaler Türspion
Wohnungseingangstür, RC3 geprüft mit digitalem Türspion
Wohnungseingangstür, RC3 geprüft mit digitalem Türspion

Ist die Abkürzung für Deutsches Institut für Normung e.V.. Das Deutsche Institut für Normung ist ein eingetragener Verein, wird privatwirtschaftlich getragen und bei seinen europäischen und internationalen Normungsaktivitäten von der Bundesrepublik Deutschland als einzige nationale Normungsorganisation unterstützt. Es bietet Herstellern, dem Handel, der Industrie, der Wissenschaft, den Verbrauchern, Prüfinstituten und Behörden) ein Forum, im Konsensverfahren Normen zu erarbeiten.

DIN 107 - Bezeichnung mit links oder rechts im Bauwesen

In dieser Norm sind für Drehflügeltüren die Anschlagrichtungen erklärt und definiert. Die Norm behandelt viele auszuführende Bauteile und Gegenstände im Bauwesen.

DIN 4102 - Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen

Der Teil 1 nimmt Bezug auf Baustoffe, Begriffe, Anforderungen und Prüfungen. Zur DIN 4102 gibt es mehrere Teile die sich mit verschiedenen Produkten, dem Brandverhalten, den Prüfungen, usw. beschäftigen. Diese Norm ist bedeutend für Köhnlein Brandschutztüren. Ein breites Türenprogramm wird dazu von Köhnlein angeboten. 

Brandschutztüren

 

 

DIN 4108 - Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden

Die Norm beschäftigt sich mit dem Wärmeschutz und der Energie-Einsparung in Gebäuden, Planungs- und Ausführungsbeispiele. Im Teil 2 ist die Mindestanforderung an den Wärmeschutz festgelegt.  Wärmeschutz bzw. Wärmedämmung wird bei Köhnlein im Bereich Haustüren und Laubengangtüren sehr groß geschrieben. Ein breites Türen-Programm wartet auf die Bauherren.

DIN4109-1 - Schallschutz im Hochbau; Mindestanforderungen

Diese Norm behandelt im Teil 1 das Thema Schallschutz im Hochbau und dazu die Mindestanforderungen. Es ist eine umfassende Norm mit vielen weiteren Teilen. Der Teil 1 ist bedeutend für die Köhnlein Schallschutztüren. Köhnlein bietet dazu ein breites Programm.  

DIN 18095 - Türen; Rauchschutztüren

Diese Norm setzt sich mit Rauchschutztüren auseinander. Im Teil 1 werden Begriffe und Anforderungen behandelt. Im Teil 2 die Bauartprüfung der Dauerfunktionstüchtigkeit und Dichtheit. 

DIN 18100 - Türen; Wandöffnungen für Türen; Maße entsprechend DIN 4172 

Diese DIN regelt Wandöffnungen für Türen. 

DIN 18101 - Türen; Türen für den Wohnungsbau; Türblattgrößen, Bandsitz und Schlosssitz; Gegenseitige Abhängigkeit der Maße

Diese Norm beschäftigt sich mit allen wesentlichen Punkten der Türen für den Wohnungsbau. Neben den Türblattgrößen wird auf den Band- und Schlosssitz eingegangen.

DIN EN 947 - Drehflügeltüren - Ermittlung der Widerstandsfähigkeit gegen vertikale Belastung
Eine Norm für Drehflügeltüren, welche sich mit der Widerstandsfähigkeit gegen vertikale Belastung auseinandersetzt. 

DIN EN 948 - Drehflügeltüren - Ermittlung der Widerstandsfähigkeit gegen statische Verwindung

Es ist eine Norm für Drehflügeltüren, welche die Widerstandsfähigkeit gegen statische Verwindung von Türen behandelt.

DIN EN 949 - Fenster, Türen, Dreh- und Rolläden, Vorhangfasaden - Ermittlung der Widerstandsfähigkeit von Türen gegen Aufprall eines weichen und schweren Stoßkörpers

Dies Norm beschäftigt sich mit der Widerstandsfähigkeit von Türen gegen Aufprall von Stoßkörpern.

DIN EN 950 - Türblätter - Ermittlung der Widerstandsfähigkeit gegen harten Stoß
Diese Norm beschäftigt sich mit der Widerstandsfähigkeit von Türen gegen einen harten Stoß.

DIN EN 1121 - Türen - Verhalten zwischen zwei unterschiedlichen Klimaten - Prüfverfahren
Diese Norm beschäftigt sich mit der Prüfung bzw. dem Verhalten von Türen zwischen zwei unterschidlichen Klimaten. Informationen zu Klimaklassen...

DIN EN 1191 - Fenster und Türen - Dauerfunktionsprüfung - Prüfverfahren

In dieser Norm ist die Dauerfunktionsprüfung von Bauteilen geregelt.

DIN EN 1192 - Türen - Klassifizierung der Festigkeitsanforderungen

In dieser Norm ist die mögliche Klassifizierung aus den Prüfnormen DIN EN 947948949 und 950 geregelt. Die Klassifizierungsnorm hat den Titel "Klassifizierung der Festigkeitsanforderungen".

DIN EN 1627 - Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchemmung - Anforderungen und Klassifizierung
Diese Norm legt die Anforderungen und Klassifizierung von einbruchhemmenden Eigenschaften von Türelementen fest.

DIN EN 1628 - Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Prüfverfahren für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit unter statischer Belastung

Es ist eine Prüfnorm für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit von Fenster oder Türen unter statischer Belastung.

DIN EN 1629 - Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Prüfverfahren für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit unter dynamischer Belastung

Ist eine Prüfnorm für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit von Fenster oder Türen unter dynamischer Belastung. 

DIN EN 1630 - Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Prüfverfahren für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit gegen manuelle Einbruchversuche

Ist eine Prüfnorm für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit von Fenster oder Türen gegen manuelle Einbruchversuche. 

DIN EN 1634 - Feuerwiderstandsprüfungen und Rauchschutzprüfungen für Türen, Tore, Abschlüsse, Fenster und Baubeschläge
Im Teil 1 sind Feuerwiderstandsprüfungen für Türen, Tore, Abschlüsse und Fenster geregelt.

DIN EN 12207 - Fenster und Türen - Luftdurchlässigkeit - Klassifizierung
In dieser Norm ist die Klassifizierung der Luftdurchlässigkeit nach Klassen geregelt.

DIN EN 12208 - Fenster und Türen - Schlagregendichtheit - Klassifizierung
In dieser Norm ist die Klassifizierung der Schlagregendichtheit nach Klassen geregelt.

DIN EN 12210 - Fenster und Türen - Widerstandsfähigkeit bei Windlast - Klassifizierung

Diese Norm regelt die Klassifizierung von Außentüren zur Widerstandsfähigkeit gegen Windlast.

DIN EN 12211 - Fenster und Türen - Widerstand gegen Windlast - Prüfverfahren
Köhnlein Haustüren oder auch Laubengangtüren werden zur Widerstandsfähigkeit gegen Windlast nach DIN EN 12211 geprüft.

Türelemente, also Türblätter und Zargen gibt es in zwei verschiedenen Anschlagsrichtungen, nämlich in DIN links und DIN rechts. Zur Festlegung der DIN-Richtung stellen Sie sich gedanklich so vor das Türelement, dass Sie dessen Bänder sehen können (diese sind nur von einer Seite (Bandseite) aus sichtbar). Befinden sich die Bänder auf der linken Seite, handelt es sich um die Anschlagrichtung DIN links und bei rechts um DIN rechts.

Bei zweiflügeligen Türelementen bezieht sich die DIN-Richtung/Anschlagrichtung generell immer auf den Gehflügel. Steht man auf der Bandseite vor dem Gehflügel und die Bänder befinden sich auf der linken Seite, so spricht man von DIN Links (L). Steht man auf der Bandseite vor dem Gehflügel und die Bänder befinden sich auf der rechten Seite, so spricht man von DIN Rechts (R). 

Wählen Sie hier sehr sorgfältig unter Berücksichtigung der baulichen Planungen bzw. baulichen Gegebenheiten.

Türblatt mit Anschlag DIN links

Türblatt

mit Anschlag DIN links
Türblatt mit Anschlag DIN rechts

Türblatt

mit Anschlag DIN rechts

Ist eine farbig lackierte Holzleiste aus Massivholz für den Schiebetürlaufbeschlag Drive, die als Hinterfütterung dient, um die Bekleidungsstärke der Zarge oder die Stärke einer aufgebrachten Wandsockelleiste auszugleichen. Wird für Schiebetüren auf der Wand laufend eingesetzt.  

Darstellung Distanzholz für Schiebetürlaufbeschlag drive
Darstellung Distanzholz für Schiebetürlaufbeschlag drive

Anderer Begriff für Distanzholz.

Besonders dicke Türen erhalten neben dem ersten Falz (Einfachfalz) einen zweiten Falz. Man spricht dann von einem sogenannten Doppelfalz. Durch die Verwendung von Doppelfalztüren können in der Zarge 2 Dichtungsebenen zum Einsatz kommen und dadurch auch die Dichtwirkung verstärkt werden. 

Mehr Informationen zu Kantenausführungen

Türblatt mit Doppelfalz
Türblatt mit Doppelfalz

Anderer Begriff für zweiflg. Tür.

Ist ein Begriff im Bereich der Innentürschlösser. Bei Einsteckschlösser mit einem Doppelstulp handelt es sich um eine verstärkte Ausführung. Die Schlösser sind mit zwei übereinander liegenden Stulpplatten ausgestattet. Im Vergleich zu normalen Einsteckschlössern ist der Stulp etwas länger und das Schloss wird mit zwei zusätzlichen Befestigungsschrauben in der Tür befestigt. 

Das Dornmaß ist ein sehr wichtiges Maß bei Schlössern. Es bezeichnet den Abstand vom Mittelpunkt von Schlüsselloch und Vierkantstift bis zur Außenkante Schlossstulp. Das Dornmaß wird üblicherweise in Millimeter (mm) angegeben. Dornmaße liegen normalerweise im Bereich von ca. 20–100 mm. Übliche Dornmaße betragen bei hölzernen Zimmertüren 55 mm, bei hölzernen Objekttüren und massiven Haustüren 65 mm.

Detail: Darstellung Dornmaß
Detail: Darstellung Dornmaß

Das Aussehen eines Drehtürantriebs an einem Element ist ähnlich wie dem eines Türschließers. Weitere Bauteile wie Netztteil, Stromführung, Kabelübergang, usw.., werden hier benötigt. Durch Drehtürantriebe können Türen vollautomatisch geöffnet und geschlossen werden. Es gibt Antriebe im Niedrigenerigiebereich oder auch Antriebe die über zusätzliche Sicherheitssensoren verfügen und Gefährdungen vermeiden. Die Anwendung von Drehtürantrieben an Türelementen muss im Vorfeld sorgfältig geplant werden. Gerne stehen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter hier zur Seite. 

Sind Türen die über eine Drehrichtung (Anschlag- oder auch DIN-Richtung) verfügen. Drehtüren sind über die Bänder drehbar gelagert und schließen im Normalfall auf eine im Rahmen oder Zarge befindliche Dichtung. Im Vergleich zu Drehtüren gibt es auch Pendeltüren die auf beide Seiten durchpendeln können.

 

Mehr Informationen



 

 

Drehtür DIN Links
Drehtür DIN Links
Drehtür DIN Rechts
Drehtür DIN Rechts

Drei Bolzen sorgen für eine sichere Verriegelung mit durchsägesicheren Massivriegeln. Das Drei-Bolzen-Sicherheitsschloss ist in RC2- und RC3-geprüften Türelementen einsetzbar. Optional mit elektrischem Türöffner (funktioniert nur, wenn Tür nicht abgeschlossen ist). Passend dazu Sicherheitsschließblech und Schließplatten mit Stahlverstärkung, dass heißt Haupt- und Nebenschließbleche werden mit stabilen Stahlplatten in die Zarge verschraubt.

Drei-Bolzen-Sicherheitsschloss
Drei-Bolzen-Sicherheitsschloss

Ist ein Schließsystem, welches überwiegend bei Haustüren eingesetzt wird. Der Vorteil: Haustür einfach zuziehen, 2 Riegel schließen automatisch. Die Tür ist immer verriegelt. Außenentriegelung durch eine Schlüsselumdrehung. Innenentriegelung durch Betätigen des Türdrückers. Sperrblockierung des Riegel gegen Zurückdrücken und Manipulation (z.B. Scheckkartentrick).
Weitere Optionen:

  • Drei-Bolzen-Sicherheitsautomatikschloss mit Sperrbügel - eine integrierte Türfangeinrichtung mit komfortabler Bedienung durch Drehknopf innen oder Türschloss-Zylinder außen. 
  • Drei-Bolzen-Sicherheitsautomatikschloss mit A-Öffner - Automatisches Öffnen mit dem Komfort der automatischen Verriegelung. Automatisch verriegeln, automatisch entriegeln - von außen: berührungslos. Tür einfach zuziehen, 2 Riegel schliessen automatisch. Innenentriegelung durch Betätigen des Türdrückers. Auch ein automatisches Öffnen durch elektronische Öffnungssysteme wie z.B. dem Fingersensor sowie ein mechanisches Öffnen und Schließen bei Stromausfall ist jederzeit sichergestellt.

Das Drei-Bolzen-Sicherheitsautomatikschloss wird von kriminalpolizeilichen Beratungsstellen und der Versicherungswirtschaft empfohlen.

Detail: Biometrischer Fingersensor
Detail: Biometrischer Fingersensor
Detail: Sperrbügel mit Drehknopf
Detail: Sperrbügel mit Drehknopf
Beispiel: Drei-Bolzen-Sicherheitsautomatikschloss
Beispiel: Drei-Bolzen-Sicherheitsautomatikschloss

Ist die Bezeichnung für den Schiebetürlaufbeschlag von Köhnlein. Dieses innovative Schiebetürsystem für Holztürblätter und Ganzglastüren kann für die Wand- und Deckmontage eingesetzt werden. Wahlweise ist der Einbau mit und ohne Zarge möglich. Drive gibt es für Türblätter bis 50 kg und Türblätter bis 120 kg. Das funktionelle Highlight ist die optional einsetzbare komfortable Einzugsdämpfung Softmotion. Sie verhindert sehr wirkungsvoll beim Öffnen oder Schließen den lauten Aufschlag der Tür auf dem jeweiligen Laufschienenende. Das Türblatt wird vorher sanft aufgefangen und federleicht an den Endpunkt herangezogen. 

 
...
 
Detail: Schiebetürlaufbeschlag drive, für Holztürblätter, Einbausituation Wandmontage mit Zarge
Detail: Schiebetürlaufbeschlag drive, für Holztürblätter, Einbausituation Wandmontage mit Zarge
 
...
 
Detail: Schiebetürlaufbeschlag drive, für Ganzglastüren, Einbausituation Wandmontage mit Zarge

Die Drückerhöhe nach Norm an Türen ist in der DIN 18101 geregelt. Das rechnerische Maß für den Sitz der Türdrücker beträgt 1050 mm. Die Drückerhöhe nach Behindertennorm beträgt 850 mm.  

Detail: Darstellung Schlosssitz-Drückerhöhe
Detail: Darstellung Schlosssitz-Drückerhöhe

Ist ein Begriff im Bereich Innentürdrücker. Fest(drehbar) oder anderst gesagt, auch fest gelagert oder drehbar gelagert bedeutet, dass die Drückerrosette oder das Türschild fest mit dem Türgriff (Griffteil) verbunden ist und trotzdem drehbar bleibt. Die einzelnen Bauteile sind also nicht lose und sind durch den festen Verbund stärker belastbar und haben insgesamt mehr Stabilität. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal bei der Auswahl Ihrer Drückergarnitur.
Übersicht Drückergarnituren

Es ist ein Bauteil das zu einer ganzen Reihe von Funktionsteilen an einer Tür gehört. Es wird durch das Öffnen und Schließen mit am Häufigsten im Alltag benutzt. Deshalb wird der Drückergarnitur eine hohe Beanspruchung abverlangt. Passend zu den jeweiligen Schlössern gibt es auch bei den Drückergarnituren die BB-, PZ- und WC-Ausführung. Drückergarnituren gibt es mit Knopf oder Drücker in Verbindung mit einem Kurz/Langschild oder einer Rosette. Bei Wohnungsabschlusstüren spricht man von Wechselgarnituren, da die Handhabe auf der Türaussenseite die Form eines Knauf (Knopf) hat. Drückergarnituren gibt es in verschiedenen Materialien, Ausführungen und für unterschiedlichste Anforderungen.

Ist ein Begriff im Bereich von Türschlössern. Die Drückernuss hat eine viereckige Öffnung durch welche der Vierkant einer Drückergarnitur oder Wechselgarnitur durchgesteckt werden kann. Die Drückernuss ist ein Schlossbauteil über welche die Drehbewegung stattfindet. Weiterer Begriff "Schloss".

Ist die Abkürzung für Durchgangsfutter.

Das Durchgangsfutter wird ausschließlich zur professionellen Verkleidung einer Maueröffnung verwendet. Es ist gleichzusetzen mit einer Durchgangszarge, hat jedoch keine vorgerichtete Bandaufnahme und Bohrungen zur Befestigung von Türbändern.

Durchgangsfutter oben gerade
Durchgangsfutter oben gerade
Durchgangsfutter oben gerade
Durchgangsfutter oben gerade
Segmentbogen-Durchgangsfutter
Segmentbogen-Durchgangsfutter
Rundbogen-Durchgangsfutter
Rundbogen-Durchgangsfutter
 
...
 

Ähnlicher Begriff für "lichtes Durchgangsmaß der Zarge" (LDZ).

Anderer Begriff für Durchgangsfutter

Köhnlein GmbH  |  Heribert-Unfried-Str. 8-10   |  D-74597 Stimpfach  |  Tel.: +49 (0) 7967 / 154 - 0  |  Fax: +49 (0) 7967 / 154 - 46  |  info@koehnlein-tueren.de
Köhnlein GmbH  |  Heribert-Unfried-Str. 8-10   |  D-74597 Stimpfach
Tel.: +49 (0) 7967 / 154 - 0  |  Fax: +49 (0) 7967 / 154 - 46  |  info@koehnlein-tueren.de
MENÜ rechts
INNENTÜREN

INNENTÜREN ÜBERSICHT

IHRE WUNSCHTÜR

IHRE WUNSCHTÜR IN DER KÖHNLEIN TÜRENWELT


IHRE MERKLISTE

KÖHNLEIN TÜREN
KAUFEN

KÖHNLEIN
TÜRENLEXIKON

WARUM
KÖHNLEIN TÜREN

KONTAKT

News
Jobs

STELLENANGEBOTE


INITIATIVBEWERBUNG WILLKOMMEN!

Keine passende Stelle für Sie dabei? Dann bewerben Sie sich einfach initiativ bei uns. Wir sind stets an engagierten und leistungsfähigen Mitarbeitern interessiert.


           
www.koehnlein-tueren.de
1/1
0
0
0