DATEN WERDEN VERARBEITET!
MERKLISTE
Suchort:

Die Falle ist Bestandteil des Schließmechanismus einer Tür. Durch die Betätigung des Türdrückers zieht sich die Falle zurück und die Tür kann geöffnet werden. Bei Wohnungseingangstüren hingegen werden sogenannte Wechselschlösser (siehe Bild ganz rechts) eingesetzt, bei welchen die Falle von außen nur mit Hilfe des Schlüssels zurückgezogen werden kann. Dadurch lässt sich beispielsweise auf der Außenseite der Wohnungseingangstür ein fester Türknauf anstelle eines Türdrückers anbringen. So kann die Tür auch dann nicht von außen geöffnet werden, wenn sie lediglich ins Schloss gefallen und nicht verriegelt wurde. Schütz allerdings in diesem Schließzustand nicht vor Einbruch und sollte beim längeren Verlassen der Wohnung durch den Schlüssel verriegelt werden.

Darstellung: BB-Schloss, Falle
Darstellung: BB-Schloss, Falle
Darstellung: Wechselschloss, Falle & Riegel
Darstellung: Wechselschloss, Falle & Riegel

Ist ein Begriff im Bereich der Stahlzargen. Die Stahlzarge erhält im Bereich des späteren Falleneingriffs eine Fallenausstanzung, dabei wird in das Blech eine meist rechteckige Ausstanzung vorgenommen. Im Abstand nach unten befindet sich eine weitere Stanzung für den Riegeleingriff (Riegelausstanzung).

Anderer Begriff für Raumspartür.

Ist der sichtbare Teil einer Zarge bei geschlossener Tür, von der Bandseite aus betrachtet. Die Falzbekleidung liegt auf der Wand auf und deckt die Rohbauöffnung ab.

Bei Türblättern wird eine Abstufung im Randbereich als Falz bezeichnet. Je nach Ausprägung des Falzes spricht man vom einfachen oder doppelten Falz. Beim Türanschlag an den zugehörigen Rahmen bzw. Zarge dient der Falz zur Abdichtung gegen Luft und Schall. Mehrere nebeneinanderliegende Falze (z.B. Doppelfalz) verbessern die Dichtfunktion. Man spricht von gefälzt einschlagenden Türen, wo das Türblatt auf dem Rahmen bzw. der Zarge aufliegt und von stumpf einschlagenden Türen, wo das Türblatt komplett in die Zarge hineinfällt und man damit eine Flächenbündigkeit erreicht. Gefälzte Türelemente sind vor allem im Wohnungsbereich weitgehend Standard. Stumpf einschlagende Türelemente werden für den gehobenen Anspruch eingesetzt.   

Ist ein Begriff im Bereich der Türen und Zargen. Je nach Türblattstärke können verschiedene Kantenausbildungen/Falzgeometrien zur Anwendung kommen.  Mehr Informationen

Bei gefälzten Türen ist die Falzseite die Türfläche von welcher aus man den 3-seitigen Türfalz sieht. Die Falzseite wird auch als Bandgegenseite bezeichnet. In Wohnungen sieht man vom Treppenhaus aus immer die Falzseite. Dabei können Türblätter zwei verschiedene Oberflächen, Designvarianten oder Farbgebungen haben. In Mehrfamilienhäuser/Wohnanlagen mit Treppenhaus können Türen auf der Innenseite passend zum Einrichtungsstil ausgeführt sein, wobei außen die Falzseite (siehe Bild) z.B. immer weiß ist und so eine  durchgängig einheiltichen Optik im Treppenhaus ermöglicht. 

 
...
 

Wird bei 2-flügeligen Elementen im Standflügel verbaut. Durch die Betätigung des Falztreibriegel öffnet sich der untere und obere Türverschluß gleichzeitig.

Detail: Falztreibriegelschloss mit Bedienhebel (flächenbündig) im Schlossstulp
Detail: Falztreibriegelschloss mit Bedienhebel (flächenbündig) im Schlossstulp

Ist die Abkürzung für Futteraußenmaß.

Diese halten Brandschutztüren offen. Feststellungen müssen bauaufsichtlich zugelassen sein. Sie bestehen aus der Auslösevorrichtung mit Brandmelder und Energieversorgung, der Feststellvorrichtung und eventuell zusätzlichen Brandmeldern. Im Falle eines Brandes (Alarms) einer Handauslösung oder einer Störung, ist die Feststellanlage inaktiv und es werden Türen automatisch durch die Türschließer geschlossen.

Anderer Begriff für Türfeststeller.

Feuchtraumtüren von Köhnlein werden insbesondere in den Sanitärbereichen von Krankenhäusern, Seniorenpflegeheimen, Behindertenwohnheimen sowie Schulen und Kindergärten eingesetzt. Bei den Funktionen wird zwischen Feuchtraumeignung und Nassraumeignung unterschieden. Feuchtraumtüren sind geeignet für kurzfristige Feuchtigkeitseinwirkung auf der Oberfläche durch Spritzwasser oder durch Luftfeuchtigkeit. Weiterer Begriff Nassraumtür.

Anderer Begriff für Brandschutz.

Auch Brandschutztüren genannt, sind selbstschließende Türen mit speziellem Türblattaufbau und sicherheitsrelevanten Beschlägen, die bei der Entstehung eines Brandes die Ausbreitung von Feuer verhindern und sowohl wirksame Löscharbeiten als auch die Rettung von Menschen und Tieren möglich machen. Für die Wandöffnungen werden diese Brandschutztüren, zulassungstechnisch Feuerschutzabschlüsse (FSA) genannt, eingesetzt. Die Anforderungen von Feuerschutzabschlüssen werden durch Prüfungen nach den Normen DIN 4102 und DIN EN 1634 geregelt. Köhnlein bietet Brandschutztüren der Feuerwiderstandklassen T30 und T90. Die Zahlen 30 und 90 geben die Minuten an, welche der Feuerschutzabschluss das Ausbreiten von Feuer verhindern muss.

Fichte Holz hat eine lange Tradition in der Türenherstellung. Die Fichte steht für Natürlichkeit und wird überwiegend im Landhausstil eingesetzt. Fichte Türen verbreiten natürliche Wärme in Ihrem Zuhause. Ob natur lackiert bzw. geölt oder in einer der vielen farbigen oder pigmentierten Abstufungen, bei Köhnlein finden Sie immer Ihre Wunschoberfläche. 

Fichte Echtholz-Oberflächen

FICHTE

zu den Echtholz-Oberflächen
Fichte astfrei natur
zu den Echtholz-Oberflächen
Fichte astig natur
zu den Echtholz-Oberflächen
Fichte pigmentiert lackiert

Fichte Holz wird bei Köhnlein in vielen farbigen oder pigmentierten Abstufungen zur Herstellung der Innentüren für den traditionellen sowie modernen Landhausstil -, verwendet und veredelt.   

FICHTE BEIZTÖNE

Für Oberflächen Fichte und Lärche

zu den Echtholz-Oberflächen
Fichte samtweiß
zu den Echtholz-Oberflächen
Fichte Gris
zu den Echtholz-Oberflächen
Fichte Cinnamon
zu den Echtholz-Oberflächen
Fichte Maron

Sichtbarer Fingerschutzrollo

Spielende Kinder denken nicht an ihre Sicherheit. Täglich passieren in Kindergärten unnötige Unfälle an nicht oder nur unzureichend gesicherten Türen. Ein großer Gefahrenbereich bei Drehflügeltüren ist die sogenannte Nebenschließkante auf der Bandseite. Um ein Einklemmen und Quetschen von Fingern zwischen Türblatt und Zarge effektiv zu verhindern, werden Fingerschutzrollos eingesetzt, die diesen Gefahrenbereich überdecken. Funktionell also klasse, aber optisch leider sehr unschön. Bei gefälzten Türen werden z.B. zwischen dem Boden und den Bändern Schutzprofile verwendet, oder ein großer Kasten, in dem das Fingerschutzrollo aufgewickelt wird, muss auf das Türelement aufgeschraubt werden.

Detail: sichtbarer Fingerschutzrollo
Detail: sichtbarer Fingerschutzrollo

Verdeckter Fingerschutzrollo

Mit Entwicklung des verdeckten Fingerschutzrollo hat Köhnlein Funktion und tolle Optik vereint. Die Elemente bleiben trotz Einsatz eines Fingerschutzrollos optisch ansprechend. Das verdeckte Fingerschutzrollo von Köhnlein gibt es für Holzzargen und Stahlzargen. In Kindergärten sollte jedenfalls der Einsatz von Fingerschutzeinrichtungen Standard sein. Weitere Begriffe: Nebenschließkante, Hauptschließkante.

Darstellung verdeckter Fingerschutzrollo
Darstellung verdeckter Fingerschutzrollo

Öffnen Sie Ihre Tür fingerleicht mit dem biometrischen Fingersensor. Optisch ansprechend in die Türblattfläche integriert. Einzigartiger Bedienungskomfort, Schluss mit schwerem Schlüsselbund oder vergessenen Zugangscode. Ein Ausschließen ist unmöglich, da Ihr Finger der Schlüssel ist und dieser auch nicht verlegt werden oder verloren gehen kann. Diebstahl- und fälschungssicher, da Ihr Finger ein Unikat ist und ausschließlich befugte Personen (einfachste Einprogrammierung, nur bei geöffneter Tür) die Tür öffnen können.

Biometrischer Fingersensor
Biometrischer Fingersensor

Steht für die Drückerausführung planeo. Ein extra flaches Rosettendesign für Drücker- und Schlüsselrosette die auch flächenbündig eingelassen (planeo plus) ausgeführt werden können. Dieses extra flache Rosettendesign verleiht den Köhnlein Innentüren eine perfekte Optik. Dabei stehen Design, Qualität und Funktion im Vordergrund. Andere Begriffe "planeo und planeo plus".

Detail: Drückergarnitur planeo mit Flachrosetten
Detail: Drückergarnitur planeo mit Flachrosetten
Detail: Drückergarnitur planeo plus mit Flachrosetten, flächenbündig eingelassen
Detail: Drückergarnitur planeo plus mit Flachrosetten, flächenbündig eingelassen

Ist ein Begriff im Bereich von Innentüren und Haustüren. Nähere Erläuterungen nachstehend:

  • Türen und Zargen

    Unter der Produktbezeichnung KÖNOPLAN, KÖNOPLANin, KÖNOFREE und KÖNOFREEin hat Köhnlein innovative Einbaulösungen für stumpf einschlagende Türen im Programm. Alles flächenbündig oder sogar wandflächenbündig fügt sich das Türelement wie aus einem Guss in die Wand. Weiterer Begriff: Wandflächenbündig.

    Informationen zu KÖNOPLANin

    Informationen zu KÖNOFREEin

 

 

 
...
 
Detail: horizontaler Schnitt durch stumpfes Türblatt & Zarge Standard kantig
Detail: horizontaler Schnitt durch stumpfes Türblatt & Zarge Standard kantig

  • Zarge auf Blindstock

    Mit einem Blindstock ist es möglich eine herkömmliche Standardzarge aus dem Köhnlein Programm flächenbündig zur Wand einzusetzen. Blindstock mit oder ohne Aluprofil möglich
Beispiel: Zarge auf Blindstock mit Aluprofil
Beispiel: Zarge auf Blindstock mit Aluprofil
Beispiel: Zarge auf Blindstock ohne Aluprofil
Beispiel: Zarge auf Blindstock ohne Aluprofil

  • Flächenbündige Glasleisten

    Für Köhnlein Innentüren mit vielfältigen Lichtausschnitten kann optional eine flächenbündige Glasleiste mit kleinem Eckradius ausgewählt werden. Eine besondere Variante insbesondere bei stumpfen Türen. Weiterer Begriff: Glasleisten.

    Standard glatt Lichtausschnitte
Detail: Flächenbündige Glasleisten mit kleinem Eckradius
Detail: Flächenbündige Glasleisten mit kleinem Eckradius

  • Flächenbündige Dekoreinlagen

    Setzen Sie schon in der Standardklasse Akzente. Lisenen als flächenbündige Dekoreinlage z.B. in Dekor Aluminium gebürstet macht richtig Eindruck. Alternativ gibt es das Dekor auch in Aluminium schwarz gebürstet für weiße und helle Oberflächen. Diese Dekoreinlagen gibt es für viele Oberflächen und Türmodelle. 

    zur Türengalerie
Detail: flächenbündige Dekoreinlage 2WA, Dekor Aluminium gebürstet, Drückergarnitur planeo plus Modell Madrid, flächenbündig eingelassen
Detail: flächenbündige Dekoreinlage 2WA, Dekor Aluminium gebürstet, Drückergarnitur planeo plus Modell Madrid, flächenbündig eingelassen
 
...
 
Standard glatt, <b>Oberfläche: </b>CPL quer Nussbaum-Reproduktion<br/><br/><b>Türblatt: </b>Köhnlein Innentür Standard glatt, flächenbündige Dekoreinlage 2WA, Dekor Aluminium gebürstet<br/><br/><b>Zarge: </b>Köhnlein Standard kantig<br/><br/><b>Drückergarnitur: </b>Madrid, Edelstahl, planeo, Flachrosette rund

  • Flächenbündiges Glasdesign bei Haustüren Flat


    Haustüren von Köhnlein
    - ein Blickfang für jeden Hauseingang. Erleben Sie Glasdesign und innovative Verarbeitungstechnik in hoher Qualität. Designprägend bei der Modellreihe Flat ist das flächenbündige Glas, farblich passend zur Haustüroberfläche oder kombiniert als Kontrast in vielen RAL-Farbtönen. Optional als Highlight die integrierte Glasbeleuchtung in LED-Technik. Weiterer Begriff: Flat.

    Modellreihe Flat

    zu Haustüren Live
Detail: Flat K 801, Designglas Square mit LED-Beleuchtung
Detail: Flat K 801, Designglas Square mit LED-Beleuchtung
 
...
 
Flat K 801, <b>Oberfläche: </b>weiß<br/><br/><b>Türblatt: </b>Köhnlein Haustür Flat K 801, Glasfeld, Glasrand purpurrot, eingelassenes Edelstahlsockelblech<br/><br/><b>Verglasung: </b>Square mit LED-Beleuchtung (optional)<br/><br/><b>Beschläge: </b>Griffstab rund (160 cm), Edelstahl

  • Flat Türblatt und Rahmen flächenbündig

    Durchgängig im Design kann optional Türblatt und Rahmen innen und außen flächenbündig ausgeführt werden. Dabei kommen verdeckt liegende, mehrdimensional verstellbare Türbänder zum Einsatz. Nichts ist aufgesetzt oder vorgesetzt. Alles schmiegt sich wie aus einem Guss flächenbündig zu einer harmonischen Einheit. Zudem kann die Innenseite individuell in allen RAL-Farben und verschiedenen Holzoberflächen, passend zum Wohnstil und den Innentüren gestaltet werden. So runden z.B. feine Linienfräsungen und flächenbündige Glasleisten die hochwertige Verarbeitung dieser Köhnlein-Haustüren ab.  
Detail: Flat K 819, Aussenseite flächenbündig, 3 Glasfelder, Glasrand schwarzgrau, verdeckt liegendes, mehrdimensional verstellbares Tectusband
Detail: Flat K 819, Aussenseite flächenbündig, 3 Glasfelder, Glasrand schwarzgrau, verdeckt liegendes, mehrdimensional verstellbares Tectusband
Detail: Flat K 819, Innenseite weiß, stumpf einschlagend, flächenbündige Glasleisten mit großem Eckradius
Detail: Flat K 819, Innenseite weiß, stumpf einschlagend, flächenbündige Glasleisten mit großem Eckradius
 
...
 
Flat K 819, <b>Oberfläche: </b>weiß, Zusatzoberfläche graubeige<br/><br/><b>Türblatt: </b>Köhnlein Haustür Flat K 819, 3 Glasfelder, Glasrand schwarzgrau, eingelassenes Edelstahlsockelblech<br/><br/><b>Verglasung: </b>Satinato<br/><br/><b>Beschläge: </b>Griffknopf, Edelstahl

Ist die Bezeichnung für eine Modellreihe aus dem Haustüren-Programm von Köhnlein.

Mehr Informationen

 
...
 
 
...
 
 
...
 

Ist ein Begriff im Glasbereich. Floatgläser (Flachglas) sind Gläser die durch das Floatverfahren hergestellt werden. Die Glasschmelze wird auf ein Zinnbad geleitet und im Endlosverfahren abgekühlt und anschließend auf Fixmaße zugeschnitten. Aus Floatglas lassen sich später ESG- oder VSG-Gläser herstellen. 

Die Fluchtrichtung "auswärts" bedeutet: Die Türen gehen in Fluchtrichtung auf. Bezogen auf das Türblatt gehen sie von der Bandgegenseite aus auf. Im Panikfall drückt man die Türen auf. Grundsätzlich ist das der Regelfall, wenn man von Panik spricht.

Die Fluchtrichtung "einwärts" bedeutet: Die Türen gehen entgegen der Fluchtrichtung auf. Bezogen auf das Türblatt gehen sie von der Bandseite aus auf. Man muß das Türblatt also aufziehen. Achtung: Es ist immer vorher mit den örtlich Beteiligten abzuklären, ob diese besondere Ausführung zulässig ist. Die Lösung wird in Bereichen ohne Panikanforderung verwendet.

Anderer Begriff für Panikfunktionstüren. 

Anderer Begriff für Türblatt.

Ist ein Schloss mit einer speziellen Falle die weniger Lärm beim Eingriff in das Schließblech verursacht. 

Detail: Flüsterschloss mit spezieller Falle
Detail: Flüsterschloss mit spezieller Falle

Ist ein Schiebetürlaufbeschlag als besonders schicke und elegante Variante für auf der Wand laufende Türen. Die sichtbare, hochwertige Laufschiene in Edelstahloptik wird auf der fertig verputzten Wandfläche montiert. Die Lauftechnik ist im Türblatt integriert. Der Laufbeschlag fly ist mit der komfortablen Einzugsdämpfung Softmotion erhältlich.


Schiebetürlaufbeschlag Fly, integriert im Türblatt
Schiebetürlaufbeschlag Fly, integriert im Türblatt

Ist ein Begriff im Bereich der Türschließer. Freilauf oder auch Freilauffunktion bedeutet, man hat Brandschutztüren, die sich mit einem sogenannten Freilaufschließer frei beweglich (annähernd ohne Widerstand) bedienen lassen. Die im Freilauf funktionierenden Türschließer garantieren im Alarmfall die Funktion eines normalen Schließers. Diese Türschließer eignen sich für barrierefreies Bauen.

Siehe Erläuterung Begriff Freilauf.

Sind Rahmenteile lackiert, massiv lackiert, beschichtet oder furniert bei Füllungs- und Stiltüren. Man unterscheidet zwischen waagrechten und senkrechten Friesen. Im Köhnlein Türenprogramm finden Sie u.a. die Modellreihen Aurora, Corona, Sonata, Unito, Scala, Scaletta oder Terra.

Ist die Abkürzung für "Feuerschutzabschluss". Siehe auch Begriff Feuerschutztür

Steht für die Organisation "Forest Stewardship Council (FSC®) die sich für eine umweltfreundliche, verantwortungsvolle, nachhaltige und sozialverträgliche sowie ökonomische Nutzung der Wälder einsetzt. Ziel des FSC® ist es, die kontrollierte Waldbewirtschaftung weltweit zu verbessern und dadurch einen positiven Beitrag für die Umwelt und den Klimaschutz zu leisten. Für die Verwendung und Vermarktung von zertifiziertem Holz und Produkten aus Holz steht das FSC®-Label.

Sind Türen mit speziellem Türblattaufbau und besonderen Beschlägen. Sie haben besondere Eigenschaften und erfüllen einen hohen Schutz gegen Einbruch, Klimaunterschiede, Schall, Brand oder Rauch. Also Türen für jede Anforderung und jedes Sicherheitsbedürfnis. Köhnlein Funktionstüren können hinsichtlich der Schutzfunktionen miteinander kombiniert werden.

Ist ein Begriff im Glasbereich. Es sind Gläser die für spezielle Anwendungen hergestellt werden, wie z.B. Brandschutzgläser, Sicherheitsgläser, Einbruchhemmende Gläser, Schußsicheres Glas usw..  

Als Furnier werden 0,5 bis 8 mm dicke Blätter aus Holz bezeichnet, die durch verschiedene Säge- und Schneideverfahren vom Baumstamm abgetrennt werden. Das Wort Furnier kommt vom französischen "fournir" und bedeutet soviel wie "bestücken", "beliefern". Es bezeichnet den Vorgang, z.B. Decklagen mit dünnen Holzblättern zu belegen. Köhnlein verwendet für die Veredelung seiner Türen sorgfältig ausgewählte Echtholz-Furniere.

Echtholzfurnier
Echtholzfurnier

Diese bestehen aus Echtholzfurniere, die in Längs- und Querrichtung zueinander geschnitten und zusammengesetzt sind. Furniereinlegearbeiten sind in allen Furnier-/Holzarten möglich. Im Weiteren lassen sich auch verschiedene Holzarten zueinander kombinieren. Die Designs sind hierbei unendlich.

Detail: Furnier-Einlegearbeit Kernahorn natur geplankt quer furniert
Detail: Furnier-Einlegearbeit Kernahorn natur geplankt quer furniert

Ist ein Begriff im Bereich der Stahlzargen. Die beiden senkrechten Zargenteile sind bei Standardstahlzargen im Normalfall 3 cm länger als nötig. Soll ein Türblatt mit Normmaße zum Einsatz kommen, muss die Stahlzarge mit einem Fußbodeneinstand montiert werden. Die Fußbodenmarkierung (für den Fußbodeneinstand) an der Stahlzarge zeigt dem Monteur an, in welcher Höhe die Zarge montiert werden muss bzw. wo später der fertige Fußboden ist.

Anderer Begriff für Zarge.

Ist der ermittelte Wert in mm gemessen von Futterbrett Außenkante links zu Futterbrett Außenkante rechts. 

Ist Teil einer Zarge. Das Futterbrett verkleidet die Rohbauöffnung (Durchgang). Je nach Wandstärke wird das Futterbrett in der passenden Normbreite angefertigt. Mit der dazugehörenden Zierbekleidung können gewisse Wandmaßtoleranzen ausgeglichen werden. Auch Sondermaße außerhalb der Norm sind möglich.

Siehe Erläuterung Begriff Bodenführung.

Ist Teil einer Rahmentür. Diese können lackiert, massiv lackiert, beschichtet oder furniert sein. Bei Stiltüren werden Füllungen in Verbindung mit Profilen oder Fräsungen angedeutet. Im Köhnlein Türenprogramm finden Sie Türen mit Füllungen u.a. in den Modellreihen Aurora, Luna, Piano, Unito, Scala, Scaletta oder Terra.  

Beispiel: glatte Füllung
Beispiel: glatte Füllung
Beispiel: Füllung mit aufgesetzter Kassette
Beispiel: Füllung mit aufgesetzter Kassette
Beispiel: abgeplattete Füllung
Beispiel: abgeplattete Füllung

Sind Türen die Füllungen haben. Siehe auch Begriff  "Füllung". Beispiele siehe Bilder.

 
...
 
 
...
 
Köhnlein GmbH  |  Heribert-Unfried-Str. 8-10   |  D-74597 Stimpfach  |  Tel.: +49 (0) 7967 / 154 - 0  |  Fax: +49 (0) 7967 / 154 - 46  |  info@koehnlein-tueren.de
Köhnlein GmbH  |  Heribert-Unfried-Str. 8-10   |  D-74597 Stimpfach
Tel.: +49 (0) 7967 / 154 - 0  |  Fax: +49 (0) 7967 / 154 - 46  |  info@koehnlein-tueren.de
MENÜ rechts
INNENTÜREN

INNENTÜREN ÜBERSICHT

IHRE WUNSCHTÜR

IHRE WUNSCHTÜR IN DER KÖHNLEIN TÜRENWELT


IHRE MERKLISTE

KÖHNLEIN TÜREN
KAUFEN

Köhnlein Türen kaufen

KÖHNLEIN
TÜRENLEXIKON

Köhnlein Türenlexikon

WARUM
KÖHNLEIN TÜREN

Warum Köhnlein Türen?

KONTAKT

Kontakt
News
Jobs

STELLENANGEBOTE


INITIATIVBEWERBUNG WILLKOMMEN!

Keine passende Stelle für Sie dabei? Dann bewerben Sie sich einfach initiativ bei uns. Wir sind stets an engagierten und leistungsfähigen Mitarbeitern interessiert.


           
www.koehnlein-tueren.de
1/1
0
0
0